BiPi

Geschichte

Die ganze Pfadibewegung begann damit, dass der Brite Baden-Powell 1907 auf einer kleinen englischen Insel ein Zeltlager für ein Dutzend Buben aller sozialen Schichten organisierte. Daraus entstand die Pfadfinderbewegung, welche in den folgenden Jahrzehnten eine schnelle und weite Ausbreitung über die ganze Welt erfuhr. Damit gewann die Pfadi eine internationale Dimension, welche sie bis heute beibehalten und ausgebaut hat: Eine Jugendbewegung mit völkerverbindendem Charakter. Heute zählt die Pfadi mehr als 40 Millionen Mitglieder in über 160 Ländern und ist damit die grösste Kinder- und Jugendorganisation der Welt. In der Schweiz treffen sich Samstag für Samstag rund 45'000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unabhängig von Religion und Herkunft.